Kanton Luzern: Diverse Verkehrsunfälle mit Verletzten

Über das Wochenende ereigneten sich im Kanton diverse Verkehrsunfälle mit Verletzten Personen.

Bei mehreren Unfällen waren die Unfallverursacher betrunken oder standen unter Einfluss von Drogen.

Am frühen Samstagmorgen (25. März 2023 / kurz vor 00:30 Uhr) wurde bei einem Verkehrsunfall in Hergiswil bei Willisau ein Motorradfahrer verletzt. Dieser überholte ein vorausfahrendes Auto, welches zeitgleich nach links in eine Nebenstrasse abbog. Dabei kam es zu einer Kollision. Der 38-jährige Motorradfahrer wurde vom Rettungsdienst in das Spital gebracht. Ein Atemlufttest ergab bei ihm einen Wert von 0.55 mg/l (1.1 Promille). Die Polizei hat dem Motorradfahrer den Führerausweis abgenommen.

Bei einem Selbstunfall in Oberkirch (25.3.2023 / 03:30 Uhr) wurde ein Lenker verletzt und sein Lieferwagen erlitt Totalschaden. Der 37-jährige Schweizer war stark alkoholisiert (0.96 mg/l / 1.92 Promille) mit einem Lieferwagen von Sursee in Richtung Grosswangen unterwegs. In Oberkirch kam er damit von der Strasse ab und fuhr gegen einen Baum und ein Verkehrssignal. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 5’000 Franken. Die Polizei hat dem Lenker den Führerausweis abgenommen.

Am Samstagnachmittag (25. März 2023 / nach 13:30 Uhr) ereignete sich ein weiterer Unfall in Buttisholz. Auf der Strecke zwischen Buttisholz und Ruswil kam es zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Lieferwagen mit Anhänger (siehe Titelbild). Verletzt wurde niemand.

Am Samstagabend (25. März 2023 / kurz vor 23.30 Uhr) fuhr ein betrunkener Lenker (0.85 mg/l / 1.7 Promille) mit dem Auto in Horw gegen einen Wegweiser. Der Unfall ereignete sich auf der Ebenaustrasse. Nach dem Unfall fuhr der Autofahrer weiter. Die Polizei konnte den Lenker an seinem Wohnort kontrollieren. Dem 64-jährigen Mann wurde der Führerausweis gesperrt.


Unfall Horw

Am Sonntagmittag (26. März 2023 / ca. 11:15 Uhr) kollidierten zwei Autos auf der Surentalstrasse in Sursee. Zwei Personen wurden vom Rettungsdienst 144 zur Kontrolle in das Spital gebracht. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 15’000 Franken.


Unfall Sursee

Unfall Sursee

Am Sonntagabend (26. März 2023 / nach 18:15 Uhr) ereignete sich ein Verkehrsunfall in Geuensee. Zwei Personen wurden verletzt und vom Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht. Ein 20-jähriger Mann fuhr unter Drogeneinfluss mit dem Auto bei der Kehrhaldenstrasse über eine Verzweigung, bei welcher er keinen Vortritt gehabt hätte. Dabei kam es zu einem Zusammenstoss mit einem korrekt fahrenden Auto. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 35’000 Franken. Dem Unfallfahrer wurde der Führerausweis abgenommen.


Unfall Geuensee

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Bildquelle: Luzerner Polizei

Publireportagen

Empfehlungen