Kanton Luzern: Mehrere Verkehrsunfälle über das Wochenende

Über das Wochenende ereignete sich mehrere Verkehrsunfälle im Kanton Luzern.

In Malters kam ein Lenker mit dem Auto von der Strasse ab und fuhr damit in ein Gebüsch.

Am Freitagabend (7. Juli 2023 / ca. 18:15 Uhr) kam es in Sursee zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Motorrad. Der Unfall ereignete sich auf der Kantonsstrasse. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 15’000 Franken. Beide Fahrzeuglenker wurden vom Rettungsdienst 144 zur Kontrolle in das Spital überführt.

In Malters fuhr ein Mann am Freitagabend (7. Juli 2023 / nach 21:15 Uhr) auf der Autostrasse K10 von Malters (siehe Titelbild) in Richtung Seetalplatz. Er verliess die Autostrasse bei der Ausfahrt Blatten. Danach kam er mit dem Auto von der Strasse ab und fuhr damit gegen eine Barriere und schlussendlich in ein Gebüsch. Der Gesamtsachschaden liegt bei 8’000 Franken.

Am frühen Samstagmorgen (8. Juli 2023 / 00:45 Uhr) verunfallte ein 41-jähriger Mann mit seinem E-Bike in Schötz. Der Mann war stark alkoholisiert. Ein Atemlufttest ergab bei ihm einen Wert von 0.92 mg/l (1.84 Promille). Auf der Unterdorfstrasse stürzte er und zog sich Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht.

Am Samstagmorgen (8. Juli 2023 / 06:00 Uhr) verursachte ein Autofahrer in Beromünster einen Selbstunfall. Er kam mit dem Auto von der Schwarzenbachstrasse ab und prallte damit gegen eine Waldböschung. Verletzt wurde niemand. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 6’000 Franken.


Beromünster

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Luzern
Bildquelle: Luzerner Polizei